Seifenblasenlösung selbst herstellen

Seifenblasenlösung kann man ganz einfach selber erstellen.

Ein einfaches Rezept besteht aus vier Zutaten: Neutralsteife (z.B. www.haka.de oder Drogeriemarkt), Wasser, Zucker & Tapetenkleister- womit wunderschöne Seifenblasen und auch Riesenseifenblasen gezaubert werden können. Für Kinder ist diese Lösung völlig ungefährlich.

0,75 l Neutralseife
1 l lauwarmes Wasser
500 g Zucker
25 g Tapetenkleister

Zutaten mischen und die Lösung auf dem Herd erwärmen, dann löst sich der Zucker besser. Dann 24 Std. stehen lassen. Anschließend die Masse mit 8 Litern Wasser mischen. Fertig!

Das ganze ist bis zu einem Jahr haltbar (wenn kühl gelagert).

Der Erfolg hängt von der 'Wasserhärte' ab - es klappt nur mit weichem Wasser. Destilliertes Wasser gibt traumhafte Blasen, da macht's sogar bei Mondschein Spaß! Manchmal ist aber auch die Marke der Neutralseife entscheidend.

Ein zweites Rezept nutzt Glycerin:

  • 1 l Wasser
  • 80 g Neutralseife
  • 50 g Zucker

Alles in einem Topf zum Kochen bringen. Am nächsten Tag einen Teelöffel Tapetenkleister unterrühren.

oder ein weiteres Rezept mit Glycerin:

  • 100 g Zucker
  • 2 - 3 Eßlöffel Salz
  • 1,4 l Wasser (normales Leitungswasser ist oft kalkhaltig ist und der Kalk die Seife bindet, besser destilliertes Wasser aus der Apotheke, dem Drogeriemarkt oder Autozubehörhandel)
  • 150 ml Spülmittel (amerikanische Spülmittel eignen sich besser, da sie i.d.R. einen höheren Tensid-Anteil als deutsche Spülmittel haben.)
  • 12 ml Glyzerin (Apotheke)

Zuerst wird die Zuckerlösung angesetzt. Dazu werden die 200 ml Wasser in einem Topf erwärmt. Zucker und Salz dazu und rühren, bis alle Zuckerkristalle sich vollständig aufgelöst haben.
Anschließend werden in einem anderen Gefäß 150 ml Spülmittel mit 200 ml Wasser vermischt.
Das Gemisch aus Spülmittel und Wasser zu dem Zuckerwasser geben. Das restliche Wasser (1 Liter) und das Glyzerin dazugeben. Das Gemisch sollte nun 2 Stunden bei Zimmertemperatur gut durchziehen.

Die alkoholhaltige Flüssigkeit Glyzerin trägt ebenso wie Zucker dazu bei, dass die Seifenlösung zäher wird und die Seifenhäute dicker werden. Das macht die Seifenblasen stabiler.

 

TIPS:

Seifenblasenringe lassen sich ganz einfach selber herstellen: Dazu einen dicken Draht kreisförmig zurechtbiegen und ein Halsteil (Griff) formen. Dann den Draht mit Baumwollgarn umwickeln und in die Seifenlauge tauchen - kräftig pusten.

Seifenblasenspiele

'Seifenblasenolympiade:

  • wessen Seifenblase fliegt am weitesten
  • und welche am höchsten
  • welche Seifenblase hält am längsten durch
  • wer hat die meisten? (eine Seifenblase mit dem Ring wieder auffangen und eine andere von unten anticken)
  • eine Seifenblase durch Pusten von unten möglichst lange in der Luft halten
  • eine Schüssel mit Seifenlauge füllen und mit einem Strohhalm reinpusten. Wer kann in der Schüssel die größte Blase machen?


e-max.it: your social media marketing partner

Klebstoff aus Mehl oder Kartoffeln

Aus Mehl kann man schnell und einfach wunderbaren Klebstoff  selber anrühren.Aber auch Kartoffeln eignen sich für die Herstellung eines tollen Papierklebstoffs.