Halloween, Grusel- und Geisterparty

Gruselpartys sind tolle Partys für die älteren Kinder und im Herbst.
Es gibt viele gruselige Ideen für Dekoration und das Essen.
Viel Spass bei der Grusel- und Geisterparty!

Dekoration

Als Partydeko für eine Gruselparty können Dekohänger, Girlanden, Rosetten und Wabenbälle in Form von Spinnen, Skeletten, Totenköpfen, Fledermäusen und Gespenstern aufgehängt werden.

  • den Raum dunkel halten
  • Schnürsenkel als Würmer
  • Gruselgesichter an die Wand

Tischdekoration

  • als Tischdekoration eignen sich z.B. alte, verbeulte Töpfe, Kerzenständer. Als Tischdecke kann Zeitungspapier oder eine alte Stoffdecke verwendet werden. Oder man nimmt eine normale weiße Tischdecke, eine Papiertischdecke oder altes Bettuch und bemalt diese mit Gruselmotiven wie Spinnen, Hexen, Fröschen.
  • fiese Luftballonfratzen - für diese fiesen Luftballonfratzen werden möglichst fiese Gesichter auf Luftballons mit einem schwarzen, wasserfesten Stift aufgezeichnet. Die fiese Luftballonfratze kann auch noch Wollreste als wilde Haarpracht aufgeklebt und eine Mütze aufgesetzt bekommen.
  • Sie können den Luftballon auf einen umgedrehten Besenstil mit Klebeband befestigen. Um den Besenstil hängen Sie ein großes Laken als Umhang unter dem Gesicht
  • Gruselgeschichten vorlesen

Spinnen und Spinnennetze

  • Spinnen: Luftballons aufblasen, mit Pappmaschee umhüllen, trocknen lassen. Dann anmalen und Beine aus Pfeifenreinigern dransetzen
  • aus Wolle Spinnennetze ziehen und (selbstgebastelte) Spinnen reinsetzen
  • Spinnweben aus der Dose zum Sprühen oder künstlichen Staub verteilen und gruselige Laternen aufhängen
  • Mit dünnen Wattefäden kann man auch Spinnweben nachmachen oder die Watte einfach als Staubfäden hier und da im Zimmer verteilen.
  • Oder im Türrahmen ein Netz spinnen: jedes Kind muss gleich am Anfang durch das Netz hindurch, um in den Partyraum zu kommen. Die Fäden sind natürlich gefährlich und man muss durch das Netz krabbeln, möglichst ohne einen Faden zu berühren.

Essen

Mit einigen sehr einfachen Tricks kann das Essen besonders gruselig zubereitet werden - wichtig sind auch die Namen!

  • Gruselaugen - dafür eigenen sich Lychees oder kleine Mozzarella Kugeln. Oliven reinstecken und etwas Ketchup oder rote Lebensmittelfarbe als Blut verwenden
  • abgehackte Finger lassen sich mit abgebrochenen Frankfurter (Wiener) Würstchen und etwas Ketchup garnieren
  • amputierte Füße und Hände werden mit Hackfleisch nachgebaut. Für die Finger- oder Zehennägel Mandelstücke verwenden!
  • abgefrorene Hand: einen Gummihandschuh mit Kirschsaft befüllen, sehr gut zubinden und für einige Zeit ins Eisfach legen und dann dekorativ anrichten
  • Maden lassen sich mit Milchreis und Rosinen herstellen.
  • auch eine Pizza kann man gruselig belegen
  • Süßigkeiten anbieten, die aussehen wie Augäpfel
  • Sahne zum Kuchen mit Lebensmittelfarbe blutrot färben
  • mit Lebensmittelfarbe gefärbte Kuchen in mehreren Schichten

Blutpudding
1 Päckchen Vanillepudding
1 Becher Sahne (steif schlagen)
1 Glas rote Marmelade

Den Pudding laut Packung herstellen, die Sahne schlagen und unterheben. Dann die Marmelade dazu und leicht umrühren - fertig ist der schaurig - schöne Nachtisch!

Drachenblut & Krötensaft
Roter Frucht - oder Beerensaft wird mit etwas roter Grütze vermischt. Schaut schön gruselig aus!
Saft aus "Waldmeister - Getränkepulver" mit etwas grüner Grütze anreichern. Der ultimative Zaubertrank!

Ein Haufen Dreck
Kekse
Schokoladenpudding
Gummibärchen in Regenwurmform

Diese etwas ausgefallene Süßspeise eignet sich besonders gut für Gruselpartys und die Zubereitung ist einfach.
Die Kekse zerbröseln und mit den Schokoladenpudding und den Regenwürmern vermischen. Schaut super ekelig aus und schmeckt lecker.

Einladungen

Ein Blatt Papier auf einer Seite mit fettigen Fingerabdrücken, Tintenflecken usw. verzieren und die andere Seite mit der Einladung beschriften. Das Blatt zusammenrollen und mit einer Schnur festbinden.

Die passenden Einladungskarten kann man mit eine bisschen Zeit und Spass zusammen mit den Kindern gestalten oder die passenden Karten und das Partygeschirr fertig kaufen.

Spiele

Und auch Spiele kann man themenbezogen gestalten.

Hexenstoptanz

Gruselfühlkarton

Der Grusel - Fühl - Karton ist ein Highlight jeder Gruselparty. Die Kinder greifen durch ein Loch in einen Karton/Kiste und erfühlen den Inhalt. Aber erst fühlen lassen und dann über den “angeblich ekeligen” Inhalt informieren. (Würmer, abgeschnittene Fingern, Schneckenschleim, Hexenhaare)

  • Würmer - kalte Spaghetti mit Öl
  • Schneckenschleim - weicher Wackelpudding
  • abgeschnittene Finger - kleine Würstchen
  • Krähenherzen - Trockenpflaumen, in Wasser ein wenig aufgeweicht
  • Eiter - Schmierseife
  • Hexenhaare - Stroh oder Heu
  • Zähne - ungekochter, harter Mais
  • Schleimtiere - aufgeweichte essbare Gummitiere
  • Katzenaugen - Oliven

Sie haben noch eine tolle Idee? Schreiben Sie uns und wir nehmen den Vorschlag gerne in die Ideenliste mit auf.

e-max.it: your social media marketing partner

Gärtnern mit Kindern

Kinder wachsen heute viel überwachter auf. Für viele Kinder ist der Garten deshalb ein Ort, an dem ihre Eltern sie unbesorgt spielen lassen und in dem sie noch kleine Abenteuer erleben können. Ein...

Geburtstag im Indoor Spieleparadies

Die Geburtstagsfeier in einem Indoor Spieleparadies oder Spielepark steht bei Kindern ganz oben auf der Wunschliste. Für die Eltern ist es realtiv entspannt, sie bringen die Geburtstagstorte und...