Spiele für die Wohnung

Auch in der Wohnung gibt es Spiele, die man mit einfachen Mitteln durchführen kann. Hier eine Auswahl.
Kreisspiele oder Spiele am Tisch / Spiele mit Bewegung
Spielideen mit Essen

 

1. Kreisspiele oder Spiele am Tisch

Autorennen

Die Kinder sitzen auf dem Boden und versuchen durch Aufrollen einer Schnur, ein daran befestigtes Spielzeugauto möglichst schnell an sich heranzuziehen. So entsteht ein lustiges Autorennen. Zum Aufrollen kann ein kurzer dicker Stock oder eine leere Rolle WC-Papier verwendet werden.

Heiße Kartoffel

Die heiße Kartoffel ist eine Variante der Reise nach Jerusalem. Die Kinder sitzen alle in einem Stuhlkreis. Wenn die Musik beginnt, wird ein Softball von Kind zu Kind weitergereicht. Das Kind, das beim Verstummen der Musik den Ball in den Händen hält, scheidet aus und nimmt den Stuhl aus dem Kreis. Für dieses Spiel wird ein Schiedsrichter benötigt, da die meisten Kinder versuchen den Ball noch schnell wegzuwerfen.

Kofferspiel z.B. für Hexenpartys

Ich gehe in die Zauberschule und nehme meinen Raben mit. Ich gehe in die Zauberschule und nehme meinen Raben und mein Zauberkraut mit. usw.

Der Schatz der Inkas

Wackelpudding/Grütze kochen und in einer Schüssel erkalten lassen.
Danach die Grütze mit Messer zerkleinern. Nun kleine wasserfeste Preise in der Grütze platzieren. Wenn die Kinder diese Preise möchten, sollen sie sie holen, aber nur mit dem Mund ist es erlaubt, um die Dschungelprüfung zu bestehen.
Bitte ausreichend Waschzeug bereithalten. Das Spiel ist selbst für Indiana Jones eine harte Nummer.

Topfschlagen

Wohl das bekannteste und älteste Spiel für den Kindergeburtstag.
Ein Kind versucht mit verbundenen Augen einen umgedrehten Topf zu finden, in dem es sich auf dem Boden krabbelnd fortbewegt. Hierzu bekommt es einen Kochlöffel in die Hand. Wenn der Kochtopf entdeckt ist, wird mit dem Kochlöffel auf den Topf geschlagen. Man kann unter dem Topf Süßigkeiten oder Kleinpreise verstecken, welche dem Kind nach erfolgter Topfsuche gehören. Um die Suche zu erleichtern, können die anderen Kinder durch Zurufe wie heiß-warm-kalt-sehr kalt- sehr heiß- du gefrierst gleich - du verbrennst dir die Finger u.s.w. helfen.

Alle Vögel fliegen hoch

... ruft die Mutter und reißt die Arme hoch, die Mitspieler heben alle die Arme hoch. Alle Schmetterlinge fliegen hoooch, alle Bienen fliegen hoooch, alle Autos fliegen hoch. Halt! Wer jetzt die Arme hochhebt scheidet aus. Auch ein gutes Spiel für zwischendurch.

Die Monstermaler

Jeder Maler bekommt ein Blatt Papier und beginnt oben auf dem Blatt den Monsterkopf zu malen. Nachdem dies geschehen ist, wird der Kopf nach hinten weggefaltet, und zeigt durch zwei kleine Striche über den Bruch hinaus an, wo der Hals beginnen kann. Das Bild wird jeweils an den nächsten Spieler weitergereicht, der sich den Hals vornimmt. Wieder umknicken und weiterreichen. Da kommen interessante Kunstwerke zustande und der Spass hinterher ist riesengroß wenn man die Blätter wieder auseinanderfaltet und die Figuren in einem sehen kann.

Sachen erraten

Man nehme zum Beispiel: Ball, Buntstift, Radiergummi, Puppe, Zahnbürste, Gummiring, Kugelschreiber, Banane, Socke, Bürste usw., die man sich vorher in einer Tasche bereitgelegt hat.
Die Kinder müssen versuchen mit verbundenen Augen jeweils einen Gegenstand zu erraten, den sie in die Hand gelegt bekommen.

Geräusch-Memory

Man benötigt eine größere Anzahl leerer Streichholzschachteln, Filmdosen oder sonstige Plastikbehälter, welche mit unterschiedlichen Materialien gefüllt werden. Immer zwei Döschen mit dem gleichen Inhalt füllen. Nun muß versucht werden, durch Schütteln der Streichholzschachteln Geräusch-Paare zu finden. Bei diesem Spiel ist große Ruhe nötig. Die Regeln sind wie beim normalen Memory.

Apfeltauchen

Wasser in ein Gefäß füllen und Äpfel reintun, dann die Hände auf den Rücken und die Kinder müssen versuchen mit dem Mund einen Apfel rauszuholen.Das funktioniert auch mit Mehl in einem Teller oder einer großen Schüssel in der man Süßigkeiten platziert.


2. Spiele mit Bewegung

Stuhl-Karussel

Die Kinder sitzen mit ihren Stühlen in einem Kreis beieinander. Einer der Kinder steht in der Mitte des Kreises. Alle Spieler rutschen auf ein Kommando von einem Stuhl zum anderen. Zuerst rutscht derjenige, der neben dem leeren Stuhl sitzt. Dann folgt der Nächste.
Die Spieler rutschen immer schneller von einem Stuhl zum nächsten und der Spieler in der Mitte muß versuchen den leeren Stuhl zu erbeuten. Das Kind das den Stuhl verloren hat, muß nun in die Mitte.

Eier oder Kartoffellauf (im Flur)

Ein Hindernislauf bei dem ein Ei oder (etwas leichter) eine Kartoffel auf einem Esslöffel balanciert werden muss. Kann auch als Staffellauf durchgeführt werden

Der bunte Hexenreigen

Zu einer flotten Musik tanzen die Kinder - jeder seinen eigenen Hexentanz, Wenn die Musik stoppt, müssen alle auf einmal bewegungslos stehen bleiben. Wer sich noch bewegt, scheitet aus.

Das Anaconda-Spiel

Die Kinder stehen hintereinander und halten sich an den Hüften fest. Nun versucht das erste Kind in der Reihe den hinteren Schwanz der Schlange (letztes Kind) zu fangen. Gelingt ihm dies, so ist das gefangene Kind wieder der Kopf der Schlange. Das Spiel beginnt von vorn.

Ballonpaarlauf

Für den Ballonpaarlauf müssen immer zwei Kinder als Paar zusammen spielen.

Dieser Wettlauf ist gar nicht so einfach. Zwei Spieler stehen Rücken an Rücken und haben einen Luftballon zwischen sich eingeklemmt. Nach dem Startkommando streben sie zu zweit dem Ziel entgegen. Der Luftballon darf nicht zerplatzen und nicht verloren gehen.

Ballonwettrennen

Beim Ballonwettrennen geht es darum, daß ein Luftballon mit dem Handrücken immer wieder in die Luft befördert wird. Der Ballon darf nicht festgehalten werden und nicht auf dem Boden aufkommen. Auf diese Art und Weise muß eine vorgegebene Strecke zurückgelegt werden. Wer schafft es, seinen Luftballon als erstes über die Ziellinie zu befördern?

Hühnerjagd

Es werden mehrere Luftballons an eine Schnur oder ein Band gebunden. Die Bandenden stecken sich die Spieler hinten in die Hose. Ein Kind spielt den Fuchs, der die Hühner fangen muß. Dazu muß er versuchen die angebundenen Luftballons zu zertreten. Hat ein Spieler keine Luftballons mehr, wird er auch zum Fuchs. Das Spiel ist zu Ende, wenn der letzte Luftballon zertreten ist.

Bei einer weiteren Variante bekommen gleich alle Kinder Luftballons angehängt. Sieger ist wer als letztes noch einen Ballon übrig hat.

Luftballon Preisetreten

Beim Preisetreten werden eine größere Menge Luftballons im Raum oder auf dem Spielgelände verteilt. Die Menge der Luftballons richtet sich nach der Anzahl der Kinder, die am Spiel teilnehmen. Pro Kind sollten 3-5 Ballons eingeplant werden. In einem Teil der Ballons befindet sich ein Zettel mit der Gewinnnummer eines Preises.

Ballonhüpfen

Wetthüpfen mit einem Luftballon zwischen den Knien. Wer den Ball verliert fängt noch einmal am Startpunkt an
Hindernislaufen
Der Weg den die Kinder ablaufen sollen wird mit Flaschen verstellt. Nachdem sich die Hindernisläufer die Aufstellung angeschaut haben, werden die Augen der Teilnehmer verbunden. Nun versuchen die Teilnehmer die aufgestellten Flaschen bis zum Ziel zu überschreiten ohne welche umzuwerfen.

Als besonderen Gag, kann man nach einiger Zeit die Flaschen heimlich wegnehmen. Jetzt stolzieren die Teilnehmer zum Spaß der Zuschauer wie ein Storch über Flaschen, die gar nicht mehr dastehen.

Den Ball in der Luft halten

Der Ball wird mit dem Kopf, den Knien, dem Fuß usw. immer wieder in die Luft befördert. Sieger ist, wer es am längsten schafft, bevor der Ball wieder den Boden berührt.

Affenärgern

Mehrere Kinder bilden einen Kreis und spielen sich den Ball gegenseitig zu. Ein Kind in der Mitte muss versuchen den Ball zu bekommen. Wenn das gelingt, muss das Kind das als letztes den Ball geworfen oder geschossen hat, in die Mitte.

Reise nach Jerusalem

Für dieses Spiel braucht man 1 Stuhl weniger als Kinder mitspielen. Die Kinder laufen, solange die Musik spielt, um die Stühle herum. Wenn die Musik abbricht muß jedes Kind versuchen einen Stuhl zu ergattern. Das Kind, das übrig bleibt, scheidet aus. Danach wird 1 Stuhl weggenommen und die Musik beginnt wieder. Dies wird solange wiederholt bis zum Schluß ein Sieger feststeht.

Besenfussball

Ein witziges Spiel, das nicht viel braucht. Man stelle zwei Stühle mit einem größeren Abstand gegeneinander hin, dazwischen sollte möglichst kein Teppichboden sein. Zwei Besen und einen Lappen braucht man auch. Zwei Kinder treten gegeneinander an und versuchen mit dem Besen den Lappen zwischen die Stuhlbeine des Gegners zu befördern. Zusätzliche unterschiedliche Mannschaftsfarben über die beiden Stuhllehnen heizen die Stimmung noch ein wenig auf.

Dosenwerfen

Eine Pyramide aus leeren Blechdosen bauen ( 6 oder 10 Dosen ) und als Wurfmaterial kann man z.B. Hartschaumbälle oder kleine Flummi-Bälle verwenden.

Stoptanz

Zu einer flotten Musik tanzen die Kinder herum so wie es jeden Spaß macht. Aber die Musik wird immer wieder unterbrochen. Wer schafft es beim Abbrechen der Musik, zu einer Salzsäule zu erstarren? Wer sich noch bewegt scheidet aus.


3. Spielideen mit Essen

Wurstschnappen

Man bindet eine Schnur an einer Seite fest (es können auch zwei Erwachsene die Schnur halten) und befestigt Würstchen oder andere essbare Sachen daran. Durch Anspannen der Schnur werden die Würstchen immer wieder hüpfen gelassen. Die Kinder müssen versuchen mit dem Mund die Würste zu erwischen. Uralt aber immer noch lustig.

Memory mit Süßigkeiten

Man benötigt eine größere Anzahl gleicher Becher (es sind auch ausgewaschene Joghurtbecher oder Einweg-Pappbecher geeignet) und verschiedene Süßigkeiten, die jeweils paarweise unter den Bechern versteckt werden. Immer wenn man zwei gleiche aufdeckt, kann man diese sofort naschen.

Das schwierige Fressen

Wackelpudding - Rote/Grüne/Gelbe Grütze kochen und in einer Schüssel erkalten lassen. Danach die Grütze mit Messer zerkleinern. Nun kleine wasserfeste verpackte Süssigkeiten in der Grütze platzieren. Wenn die Kinder die Preise möchten, müssen Sie diese mit dem Mund herausholen.
Bitte ausreichend Waschzeug bereithalten.

Mensch ärgere dich nicht (sondern esse)

Auf eine Tortenplatte wird ein langer Faden in einer beliebigen Form ausgelegt ohne dass der Faden sich irgendwo berührt. Auf den Faden entlang werden nun verschieden Häppchen platziert, welche gut schmecken oder auch nicht so gut schmecken können.
Nicht so gut schmeckende Sachen wären z. B. ein Brotwürfel mit Senf, ein Stück Zwiebel, verschiedene Gewürze auf Brotwürfel. Lieber mehr gut schmeckende Happen verwenden als nicht so gute.
Jetzt wird reihum gewürfelt und am äußeren Fadenende beginnend, muß jeder immer das Teil essen, das beim Würfeln erreicht wird.

Füttern

Bei diesen Spiel geht es darum sein Gegenüber mit einem Schüsselchen voll z.B. Wackelpudding zu füttern. Das wäre nicht schwer, wenn man dabei nicht die Augen verbunden hätte. Mit Anweisungen (tiefer, weiter rechts) kann man versuchen zu helfen. Nicht spielen, wenn die Kinder gute Kleidung anhaben oder noch besser auf jeden Fall eine Schürze anziehen.

Schokolade auspacken

Vorbereitung: Eine Tafel Schokolade in VIEL Papier (abwechselnd Alufolie und Geschenk- oder Zeitungspapier) einpacken und mit einer dünnen Kordel verschnüren. Verschiedene Kleidungsstücke bereitlegen, z.B. Clownsnase, -hütchen, Halstuch und Handschuhe, sowie Messer und Gabel und einen Würfel bereitlegen.

Regeln: Reihum wird gewürfelt. Wer eine 6 würfelt muss alle Bekleidungsstücke anziehen, sich mit Messer und Gabel bewaffnen und darf anfangen die Schokolade auszupacken. Die anderen würfeln weiter. Der nächste der eine 6 würfelt, muss jetzt in Windeseile die Bekleidung anziehen und darf seinerseits sich zur Schoki durchkämpfen. Ist man bei der Schoki angekommen, wird diese ebenfalls mit Messer und Gabel zerteilt und darf gegessen werden.

Das schnelle Fressen

Zeitlimit 30 - 40 Sek. In dieser Zeit muss ein Kind eine Mütze, einen Schal und Handschuhe anziehen und dann mit Messer und Gabel möglichst viel von einer Schokoladentafel essen. Gespielt wird der Reihe nach.

 

e-max.it: your social media marketing partner

Gärtnern mit Kindern

Kinder wachsen heute viel überwachter auf. Für viele Kinder ist der Garten deshalb ein Ort, an dem ihre Eltern sie unbesorgt spielen lassen und in dem sie noch kleine Abenteuer erleben können. Ein...

Ferienprogramm für Kinder in Bielefeld

In Bielefeld gibt es einen Ferienkalender, in dem man alle Aktivitäten für Kinder in den Ferien zusammengestellt finden kann. Es gibt sowohl Tagesprogramme als auch Programme mit Übernachtungen und...